Das passierte, als ich zwei Wochen lang Viagra einnahm

viagra per nachnahme bezahlen

Laut der offiziellen Viagra-Website sollten Männer die kleine blaue Pille nicht öfter als einmal am Tag einnehmen. Es ist genau das, was ich getan habe: Ich habe das Mittel genau zwei Wochen lang nur einmal am Tag eingenommen.

Ich verstehe es, dass die tägliche Medikamenteneinnahme gegen erektile Dysfunktion ein bisschen extrem ist, aber ich wollte testen, was passieren würde. Würde ich ein Sexgott werden? Würde meine Laune steigen? Würde ich Halluzinationen haben? Würde mein Gehirn durch den sinkenden Blutfluss beeinträchtigt werden? Es war nur eine Frage der Zeit, bis wir es herausfinden würden.

Ich bin 40 Jahre alt und immer noch sexuell aktiv. Ich benutze Potenztabletten Viagra schon seit langem. Am meisten war ich daran interessiert, zu erfahren, wie es sein würde, sexuell voll aufgeladen zu sein. Hier ist, was ich entdeckt habe. Schauen Sie sich die Methoden und Tipps an, um Ihr Sexleben aufzupeppen.

1. Eine kleine Menge von Medikament wirkt langsamer

Viagra ist in drei Dosierungen erhältlich: 25 mg, 50 mg, und 100 mg. In der Vergangenheit habe ich immer festgestellt, dass 25 mg ausreichend waren. Meine Suche beginnt jedoch mit einer Flasche 100 mg-Tabletten, die ich beschlossen habe, in drei Teile zu schneiden. (Eine komplette 100 mg-Tablette ist eine harte Pille zum Schlucken.)

Während meiner zweiwöchigen Testphase gab es ein paar Nächte, in denen Sex auf der Tagesordnung stand und ich ein Bier zuviel getrunken hatte. Die Dosis hat genau das bewirkt, was ich erwartet habe – und noch mehr. In der Tat war ich für den Großteil des folgenden Tages anfällig für unerwartete, steinharte Erektionen. Was ist die Erklärung dafür? Nach vier Stunden wirkt das Präparat weiter. Vielmehr verliert es 50% seiner Wirksamkeit. Nach weiteren vier Stunden sinkt sie wieder um 50%.

Sogar mit meiner typischen 25 mg-Dosis wachte ich mit genug Viagra in meinem Körper auf, um einen Penis zu bekommen, der so hart war, dass eine Katze ihn nicht kratzen konnte.

2. Viagra könnte ein (besseres) Placebo sein

Ich habe das Präparat alle zwei Wochen eingenommen. Im Laufe eines Abends beim Sex beobachtete ich, dass meine Erektionen fester, voller und dauerhafter wurden. Aber laut dem Johns Hopkins Urologen Dr. Arthur Burnett, könnte ich mich selbst täuschen. Er behauptet, dass Männer wie ich, die keine physischen Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten, ihr Geld mit dem Kauf von Erektionsmittel verschwenden.

„Viagra sorgt nicht für eine bessere Erektion, wenn die Erektionen tatsächlich intakt sind“, erklärt der Arzt. Könnte es sein, dass meine natürlichen Erektionen schwächer waren als die chemisch unterstützten Erektionen, und zwar aufgrund eines mentalen und nicht eines physischen Problems?

3. Eine Menge der Zeit von Erektile Dysfunktion ist in Ihrem Kopf

Erektionen werden in der Regel durch Stress, Depressionen, Beziehungsprobleme, geringes Selbstwertgefühl und Angst vor der sexuellen Leistung beeinträchtigt. Der Psychotherapeut, Sexualberater und Autor Ian Kerner PhD schlägt vor, dass Viagra in diesen Fällen helfen kann.“Ich stelle fest, dass ein größerer Prozentsatz der Männer mit sexuellen Ängsten und Problemen im Zusammenhang mit der Erektionsqualität zu tun hat, und als Folge davon gibt es mehr Männer, die mit situativer ED zu tun haben und das Potenzmittel einnehmen“, sagt der Experte Arthur Burnett, M.D.“

4. Es gibt viele Nebenwirkungen – und die können ernst sein

Als ich das Erektionsmittel einnahm, erlebte ich eine Gesichtsröte: ein warmes Gefühl in meinen Wangen und Ohren, das auch von einer auffälligen Rötung begleitet wurde. Eine weitere Nebenwirkung der erweiterten Blutgefäße war die plötzliche und starke Nasenverstopfung, die es mir unmöglich machte, sowohl durch die Nase zu atmen als auch meinen Partner zu riechen. Das ist eine Sache, die ich beim Sex gerne mache.

Im Jahr 2015 ergab eine Meta-Analyse von 150 Studien, dass Viagra zwar das wirksamste der verschiedenen ED-Medikamente auf dem Markt ist. Es hat auch die höchste Inzidenz von Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Magenverstimmung, Sehstörungen, Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Übelkeit und Schwindelgefühl. Eine weitere, seltene Nebenwirkung kann eine steinharte Erektion sein, die nicht mehr nachlässt. Der medizinische Begriff für einen Dauersteifen ist Priapismus. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Erektion, die sich weigert, wegzugehen, dauerhafte Schäden verursachen kann.

5. Es ist wichtig, darauf zu achten, wann Sie essen

Ich stellte fest, dass die Lebensmittel, die ich aß und wie viel ich davon aß, einen Einfluss darauf hatten, wie schnell das Präparat wirkte. Ich fühlte mich erregt und hatte, wenn ich erregt war, innerhalb von zwanzig Minuten auf nüchternen Magen eine Erektion.

viagra online kaufen

6. Verlängerung der Refraktärzeit

Ich entdeckte auch, dass die Einnahme von so viel Viagra andere Vorteile hatte, wie zum Beispiel eine kürzere Refraktärzeit.Der Begriff bedeutet die Zeitspanne zwischen der Ejakulation und der Fähigkeit, wieder Sex zu haben. „Einige Leute haben das Mittel benutzt, um ihre erektile Funktion nach der Ejakulation schneller wiederzuerlangen“, sagt Dr. Burnett. Bei Männern ohne erektile Dysfunktion verbessert Sildenafil die sexuelle Funktion nicht, obwohl es die postorgasmische Refraktärzeit verkürzt.

7. Seien Sie vorsichtig: Es kann ewig dauern

Meinen Orgasmus nicht kontrollieren zu können, war für mich nie eine große Sorge. Ich führe das auf meine frühe Entdeckung des masturbatorischen Edgings als Teenager zurück. Obwohl ich eine pochende, lang anhaltende Erektion hatte, entdeckte ich, dass es eine Menge Arbeit erforderte, mich zum Orgasmus zu bringen.

Dieses Phänomen wurde 2005 von Forschern untersucht, die sehen wollten, ob Viagra bei vorzeitiger Ejakulation helfen könnte. Viagra „verbesserte das Selbstvertrauen, den Eindruck der Ejakulationskontrolle und die allgemeine sexuelle Zufriedenheit bei Männern mit VE und verringerte Refraktärzeit, um eine zweite Erektion nach der Ejakulation aufzubauen“, so die Studie. Eine andere Studie aus dem Jahr 2007 fand heraus, dass die erhöhte Ejakulationskontrolle mehr als nur eine Wahrnehmung war und dass das Präparat bei der Behandlung von VE nützlich und sicher sein kann.

8. Nicht jeder hat immer Lust auf lange Sexsessions

Wenn Sie viel Macht haben, haben Sie auch viel Verantwortung. Und wenn Sie einen Brechstangen-Penis, eine größere Ejakulationskontrolle, einen Geist frei von Leistungsangst – und die Refraktärzeit eines geilen Fünfzehnjährigen – haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass Ihr Partner irgendwann aussteigen will oder muss.

„Ich möchte, dass du jetzt kommst“, ist eine gute Art zu sagen: „Ich bin gelangweilt/überdrüssig/erschöpft/zu beschäftigt, um das den ganzen Tag zu tun.“

Dieser Satz wurde mir während meines Experiments mehrere Male gesagt. Natürlich ist es sehr unterschiedlich, wie lange Menschen Sex haben wollen, aber Sexualtherapeuten bezeichneten in einer 2008 im Journal of Sexual Medicine veröffentlichten Untersuchung Geschlechtsverkehr von 1 bis 2 Minuten als „zu kurz“, 3 bis 7 Minuten als „ausreichend“, 7 bis 13 Minuten als „bevorzugt“ und 10-30 Minuten als „zu lang“

9. Es ist möglich, es zu übertreiben und negative Folgen zu haben

Wenn man bedenkt, was das Potenzmittel im Freizeitgebrauch bewirken kann – wie es bei mir während eines sehr angenehmen zweiwöchigen Experiments der Fall war -, könnte man annehmen, dass eine Erhöhung der Menge die guten Zeiten steigern wird. Aber seien Sie vorsichtig: Wenn Sie keine ED haben, brauchen Sie es wahrscheinlich nicht. Und wenn Sie es einnehmen, weil Sie ein starker Trinker sind, würde ich lieber weniger trinken, als die Pille zu nehmen.

Im Internet gibt es mehrere Berichte von Männern, die eine Überdosis von Viagra eingenommen haben und Herzinfarkte, Tod und im Fall eines 66-jährigen Bauern in Kolumbien eine Notoperation an einem gangränösen Penis als Folge der Überdosis hatten.

Die größte, härteste, stolzeste Erektion der Welt ist es nicht wert, das Risiko einzugehen.

Kommentare anzeigen (0)

ANTWORT VERLASSEN

Your email address will not be published.

© 2021 Viagra-generika-de - bester Blog über erektilen Dysfunktion